[Seite drucken]

Katholische Erwachsenenbildung Deutschland -
Bundesarbeitsgemeinschaft e. V.

Joachimstr. 1, 53113 Bonn
Tel.: 0228 902470 . Fax: 0228 9024729
E-Mail: keb@keb-deutschland.de . Internet: www.keb-deutschland.de

Druckversion der Seite: Einzelmeldung

27.10.16

Lernräume schaffen: Die Katholische Erwachsenenbildung erhielt den Weiterbildungspreis Rheinland-Pfalz

Die Landesregierung und der Landesbeirat für Weiterbildung Rheinland-Pfalz haben gestern Abend fünf herausragende Projekte mit dem Weiterbildungspreis 2016 ausgezeichnet, darunter auch das Kooperationspro-jekt „Ehrenamtlich in Sprach- und Orientierungskursen für Flüchtlinge unterrichten“ der Katholischen Erwachsenen-bildung (KEB) Rheinland-Pfalz, das zusammen mit der KEB Deutschland, dem Brucker Forum und dem Bildungswerk der Erzdiözese Freiburg entwickelt wurde.
Die KEB Rheinland-Pfalz verfügt über langjährige Erfahrungen im Hinblick auf die Qualifizierung und Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement sowie über eine umfassende Expertise in der Qualifizierung von Lehrkräften im Bereich Deutsch als Zweitsprache. Das waren die besten Voraussetzungen dafür, eine solche Qualifizierung zu entwickeln. Im Rahmen der Arbeit der Kommission Interkulturelle Bildung und Öffnung der KEB Deutschland kam die Idee auf, eine Modellfortbildung mit dem Ziel zu entwickeln, dass auch andere Weiterbildungsträger der KEB Deutschland diese einsetzen können. So haben die Kooperationspartner sich zusammengeschlossen und eine zielgruppen- und ressour-cenorientierte Weiterbildung für Ehrenamtliche entwickelt.
Es wurde eine 4-tägige Qualifizierung konzipiert, die an jeweils zwei Wochenenden mit je zwei Tagen bundesweit durchgeführt und evaluiert wurde. Zentrale Weiterbildungsinhalte sind zum einen die Kompetenzvermittlung im Be-reich Sprachförderung, zum anderen aber auch die Auseinandersetzung mit den Themen „Interkulturelle Kompetenz“ sowie „Chancen und Grenzen ehrenamtlichen Engagements“.
Stefanie Mattes vom Landesbeirat für Weiterbildung Rheinland-Pfalz betonte in ihrer Laudatio die Wichtigkeit dieses Projektes angesichts der aktuellen Situation in der Flüchtlingsarbeit. Die Unterstützung und Qualifizierung ehrenamtli-chen Engagements brauche gerade solche Projekte, die den Teilnehmenden eine Reflexion ermöglichen und gleichzei-tig über den eigenen Tellerrand hinausschauen, indem es anderen Weiterbildungseinrichtungen ermöglicht werde, ebenfalls diesen Lernraum zu nutzen.
„Wir fühlen uns durch diesen Preis in unserem Engagement gestärkt, weiterhin neue Kursangebote und Lernformate zu entwickeln. Mit diesem Projekt haben wir zeigen können, dass wir auch kurzfristig in der Lage sind, bedarfsgerechte und zielgruppenorientierte Qualifizierungs- und Unterstützungsangebote aufzusetzen, Initiativen von unseren Mitglie-dern aufzugreifen und mit ihnen gemeinsam umzusetzen“, so Elisabeth Vanderheiden, Bundesvorsitzende der KEB-Deutschland.
Der Preis stand in diesem Jahr unter dem Motto „LernRÄUME schaffen“. Mit dem Weiterbildungspreis Rheinland-Pfalz werden alle zwei Jahre herausragende Projekte der Weiterbildung ausgezeichnet.
Konkrete Informationen zum Projekt unter: http://ehrenamtlich.jimdo.com


 

[Zurück zur Online-Ansicht]