Zeitschrift EB 3/2017

Sinnsuche

Wallfahrt, etwas unromantisch per Bus, zum heiligen Bruder Klaus in die Schweiz, der seinen 600. Geburtstag feiert. Als Friedensstifter, Eremit und Asket wird er bis heute verehrt. Ein Buch mit dem provokanten Titel "Was soll ich hier?" gibt Anlass zur Diskussion. Das ewige Brummen und Rumpeln des Setra mit seinen drei Millionen auf dem Tacho lässt kaum Tiefsinniges zu. "Gott!" brüllt es von hinten. "Anderen zu helfen, das ist doch der Sinn des Lebens", merkt ein Kollege an, der sich bis dato ganz dem Baustellenstau auf der anderen Seite gewidmet hat. "Meditation, Klosterleben, Wallfahrten, Zen-Meditation - da suchen heute viele Menschen  ihren Sinn im Leben." Ein intensives Bremsmanöver unterbricht die Auseinandersetzung kurzzeitig. "Immer nur Altruismus, man sollte bitteschön auch dafür sorgen können, sein eigenes Leben nicht zu vergessen!" Der Kompromiss kommt von der Dame rechts: "Dann gibt es eben verschiedene Sinne zu verschiedenen Lebensabschnitten. Mal die Familie, der Beruf, die Entwicklung der eigenen Person...." Weiter kommt sie nicht. Der Küchenchef hat mit sich einer Platte voll köstlichem Wallfahrtskuchen vor den Diskutierenden aufgebaut: "Mit oder ohne Sahne?"

Externer Link, ffnet in neuem FensterHeftbestellung, Interner LinkEinführung und Interner LinkInhaltsverzeichnis

Link zur Druckversion dieser Seite  Seite ausdrucken

 

© KBE