Zeitschrift EB 1/2013

Ehrenamt/Freiwilliges Engagement

Warum soll man sich freiwillig engagieren? Das Leben mit seinen vielen Verpflichtungen rund um Beruf und Familie ist schon anstrengend genug. Aus den Statistiken lernen wir. Das reicht vielen Menschen nicht. Der Wunsch nach erfüllender, sinnvoller Tätigkeit ist bei vielen groß, und auch an Gelegenheiten und Strukturen mangelt es nicht, unter den vielen Möglichkeiten des Engagements etwas Passendes herauszufinden.
Die Autor/-innen dieses Heftes gehen das Thema aus unterschiedlicher Perspektive an: aus der Sicht der Erwachsenenbildung (Sandra Habeck), Theologie (Judith Könemann) und Sozialforschung (Thomas Gensicke). Hinzu kommt ein Beitrag von Ute Paulweber aus Österreich. Die EB greift zwar schon immer Themen aus Österreich auf, aber ab dieser Ausgabe steuert das Forum Katholische Erwachsenenbildung immer rund vier Seiten bei. Wir freuen uns auf eine gute Kooperation und auf die Erweiterung unseres Blickfelds! Neu ist außerdem eine Seite direkt nach dem Editorial, auf der die wichtigsten Aspekte des jeweiligen Themas schlaglichtartig beleuchtet werden, damit die Leserinnen und Leser einen kompakten Überblick erhalten können.

Michael Sommer

 

Externer Link, ffnet in neuem FensterBlick ins Heft und Heftbestellung

Link zur Druckversion dieser Seite  Seite ausdrucken

 

© KBE