Das Projekt

Von September 2010 bis Februar 2013 führte die KBE das Forschungs- und Entwicklungsprojekt „Interkulturelle Kompetenzen in der Weiterbildung im Bereich der Kulturellen Bildung“ durch. Vertreterinnen und Vertretern aus bundesweit 14 Mitgliedseinrichtungen der KBE ermöglichte das vom BMBF geförderte Projekt, sich über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren mit den aktuellen Themen „interkulturelle Öffnung“, „inklusionsorientierte Angebots- und Einrichtungsentwicklung“ und „interkulturelle Kompetenz“ zu beschäftigen und entsprechend zu qualifizieren.

 

Zusätzlich wurde das Projekt auch wissenschaftlich evaluiert. Die Evaluation wurde vom Zentrum für Kulturforschung (ZfKf) in Sankt Augustin durchgeführt.

 

Die Fachtagung am 20.9.2012 in Frankfurt stellte die ersten Ergebnisse der Fachöffentlichkeit vor.

 

Fazit

Als besonders wirksam zeigte sich in dem Projekt insbesondere,

·           eine erweiterte Ansprache von migrantischen Zielgruppen vor Projektbeginn bewusst mitzudenken;

·           die bewusste Setzung von poly-, inter- und transkulturellen Vermittlungsbezügen und Inhalten in die Projektplanung;

·           das gezielte Ansprechen der migrantischen Zielgruppen auch an allgemeinen sozialen Orten;

·           das Einbeziehen von Vermittler/innen mit Migrationshintergrund aufgrund ähnlicher biographischer Bezüge und von externen Kulturakteuren sowie kulturellen und außerkirchlichen Orten für die Teilnehmermotivation.

Das Projekt wurde gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Laufzeit: 1. August 2010 bis 28. Februar 2013

 

Interner LinkDie Abschlusspublikation ist im Mai 2013 erschienen. 

Link zur Druckversion dieser Seite  Seite ausdrucken

 

© KBE