Runder Tisch (Bundesebene)

Der Runde Tisch begleitet „lebens-wert? Lernort Gemeinde“ als eine Art „Think tank“. Teilnehmende der Lernwerkstatt (Fortbildung auf Bundesebene) und Projektverantwortliche sitzen hier mit externen ExpertInnen verschiedenster Disziplinen und Einrichtungen an einem Tisch, um zu den jeweils aktuellen Schwerpunktthemen das notwendige (Hintergrund-) Know how zusammenzutragen, Projektkonzept und –verlauf zu diskutieren, an der Konzeption von Fachtagungen zu arbeiten sowie Ideen und Anregungen für das weitere Vorgehen zu sammeln.

Als Mitglieder wirken auf Bundesebene mit:

  • Prof. Dr. Elisabeth Bubolz-Lutz, Universität Duisburg-Essen und Forschungsinstitut Geragogik (FoGera)
  • Ortrud Harhues, Bildungswerk der Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Münster e.V., Teilnehmerin der Lernwerkstatt
  • Petra Herre, Deutsche Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE)
  • Volker Hohengarten, Bildungswerk der Erzdiözese Köln
  • Hermann J Kassel, freischaffender Künstler, Mechernich
  • Dr. Hubert Klingenberger, Bayerische Verwaltungsschule (BVS), München
  • Felicitas von Küchler, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)
  • Annette Mörchen, Kath. Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (KBE; Projektleiterin)
  • Klaus I. Rogge, ehem. Landesinstitut für Schule und Weiterbildung NRW
  • Prof. Dr. Ortfried Schäffter, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Paul Schlegl, Kath. Bildungswerk (KBW) Kreis Reutlingen e.V., Teilnehmer der Lernwerkstatt
  • Prof. Dr. Ingeborg Schüßler, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
  • Dr. Martin Thomé, Leibniz-Gemeinschaft – vom BMBF mit der Koordination des „Jahr der Geisteswissenschaften 2007“ beauftragt
  • Markus Tolksdorf, Kath. Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (KBE, Bundesgeschäftsführer)
  • Prof. Dr.  Karin Weiss, Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg und FH Potsdam (IFFE-Projekt Lernende Einrichtungen der Weiterbildung in Umbruchsituationen LEWUS)
  • Adelheid Widmann, kfd-Diözesanverband München und Freising, Teilnehmerin der Lernwerkstatt

Auf Gemeindeebene schlägt das Rahmenkonzept von „lebens-wert? Lernort Gemeinde“ den beteiligten EB-Einrichtungen vor, ihrerseits lokale Runde Tische zu initiieren und zu begleiten. Diese wären von ihnen dann hinsichtlich Zielsetzung, Aufgaben und Zusammensetzung etc. jeweils an die lokalen Voraussetzungen und Notwendigkeiten anzupassen.

 

 

 

Link zur Druckversion dieser Seite  Seite ausdrucken

 

© KBE